Pressekontakt
DFTA Flexodruck Fachverband e.V.

Im Pressebereich finden Sie Informationen über den Flexodruck Fachverband e.V.

Bei weiteren Fragen können Sie uns gerne kontaktieren.

Sabrina_Bernhardt.png

Marketing & Kommunikation

Sabrina Bernhardt

Tel.: +49 (711) 67960-0

Kontakt aufnehmen

Pressemitteilungen lesen und als PDF herunterladen:

28. März 2018

Grünes Licht für das DFTA-Technologiezentrum

Das DFTA-Technologiezentrum hat sich unlängst die mechanische Präzision der Kernkomponenten seines wichtigsten Arbeitsgeräts, der Zentralzylinder Flexodruckmaschine Bobst Flexpress 6S/8, durch die Firma SWT Services überprüfen und bestätigen lassen.

Eine präzise Vermessung der Spannwellen und Adaptersysteme hat bestätigt, dass die Maschine mechanisch nach wie vor in bestem Zustand ist. Für die wissenschaftlichen Druckversuche ist das natürlich ein absolutes Muss, aber das kann auch ein gutes Beispiel für jeglichen Produktionsbetrieb sein.

Professor Dr. Martin Dreher sagt dazu: „Reguläre Wartung ist bei solchen Druckmaschinen natürlich eine Selbstverständlichkeit. Präventive Wartungsmaßnahmen hinterlassen bei mir allerdings auch oft den schalen Beigeschmack, dass manche Komponenten vielleicht unnötigerweise getauscht werden und andere, die es vielleicht im Einzelfall nötiger gehabt hätten, belassen werden und im schlimmsten Fall kurz darauf ausfallen können. Das Risiko eines Maschinenausfalls oder einer Fehlfunktion wird durch Wartung zwar verringert, aber ausgeschlossen werden kann es natürlich nicht.

Da kam es uns sehr gelegen, dass die Firma SWT Services eine präzise Vermessung der wichtigsten Komponenten angeboten und diese dann auch durchgeführt hat, sodass wir hinterher gesichertes Wissen über die Intaktheit hatten, anstatt dies nur vermuten zu können. Natürlich haben wir dabei vor allem auf die mechanische Präzision der Maschinenteile geachtet, die für unseren Betrieb noch bedeutsamer ist als in normalen Druckereien. Bei uns spielt es eine wichtige Rolle, dass die Kunden nicht nur ein kontrolliertes Druckbild erhalten, sondern auch dass sie sich darauf verlassen können, dass dieses systematisch erreicht wurde und immer wieder erreichbar ist, statt nur dem zufällig günstigen Zusammenspiel von Toleranzen verdankt zu sein.“

Das DFTA-Technologiezentrum
Das DFTA-Technologiezentrum ist eine unabhängige Einrichtung der Flexodruckbranche, die Theorie und Praxis des Flexodrucks verbindet. Zu unseren Hauptaufgaben gehören die Aus- und Weiterbildung von Fachkräften der Druckindustrie, sowie die Ausbildung der Studenten der Hochschule der Medien in Stuttgart. Weiterhin gehört zu unseren Aufgaben, die Flexodruckindustrie in Forschung und Entwicklung zu unterstützen, sowie Zertifizierungen von Druck und Druckformen durchzuführen. Durch unsere Zusammengehörigkeit mit dem DFTA Flexodruck Fachverband e. V. sind wir zudem regelmäßig bei Fachsymposien, Fachtagungen und Messen der Druckindustrie vertreten. Mit unseren Anlagen aus der Flexodruck-Praxis führen wir, größtenteils im Kundenauftrag, wissenschaftlich kontrollierte Druck-Experimente für die Praxis durch, die der Weiterentwicklung von Flexodruck-Komponenten bzw. des gesamten Verfahrens dienen. Informationen zum Technologiezentrum finden Sie hier.

Die SWT Services GmbH & Co. KG
SWT Services hat sich gezielt auf die Serviceleistungen in den Bereichen Spannen, Auswuchten und Flexodruck spezialisiert. Die Serviceleistungen im Bereich Spanntechnologie haben zum Ziel, dass die Leistung der Spannmittel dauerhaft voll ausgeschöpft wird und somit ungeplante Maschinenausfälle auf ein Minimum zu reduzieren sind. Als kompetenter Servicepartner für das komplette Spannsystem aus Spannwelle und CFK-Adapter steht SWT Services vom Verkauf bis hin zur Inbetriebnahme, Inspektion, Instandsetzung sowie Wartung und Reparatur gerne zur Verfügung. SWT Services führt innerhalb kürzester Zeit eine komplette Generalüberholung Ihrer hydraulischen Spannwelle (Druckzylinder/Rasterwalze) durch. Der Service wird ergänzt durch einen umfangreichen Auswuchtservice für Spannmittel, Werkzeuge und gefertigte Teile. Auch diesen Service bietet Ihnen SWT Services bei Ihnen direkt vor Ort an.

Stuttgart, 28. März 2018
Prof. Dr. Martin Dreher
Wissenschaftlicher Leiter DFTA-Technologiezentrum

 

Download der Pressemitteilung

Download der Fotos

21. März 2018

ProFlex 2018: Rückblick auf eine erfolgreiche Veranstaltung

Vom 07.03. bis 08.03.2018 konnten sich rund 450 Besucher in der Hochschule der Medien in Stuttgart von der Vielfalt und Innovationskraft der Flexo- und Verpackungsbranche überzeugen. Neben Impuls- und Fachvorträgen, einer Podiumsdiskussion und der begleitenden Leistungsschau der Aussteller, standen auch die Auszeichnung der besten Ausbildungsbetriebe sowie Druckdemonstrationen im DFTA-Technologiezentrum auf dem Programm der ProFlex 2018.

Vielseitiges Programm unter dem Motto „Zukunft anpacken“
Passend zum diesjährigen Motto eröffnete Prof. Dr. Jutta Rump das Vortragsprogramm mit Ihrer Keynote zum Thema „Ohne qualifiziertes Personal geht es nicht!“. In ihrem einstündigen Vortrag machte die Direktorin des Instituts für Beschäftigung und Employability in Ludwigshafen deutlich, wie wichtig gut ausgebildetes Personal für den Unternehmenserfolg und somit für eine erfolgreiche Zukunft ist.

Auch Bernd Richter, General Manager Human Resources der Windmöller & Hölscher KG, beschäftigte sich mit dem Thema Personal. Er ging der Frage nach, welche Chancen die Druckindustrie in Zeiten der Digitalisierung im Hinblick auf die Gewinnung von jungen Nachwuchskräften hat.

In den darauffolgenden Vorträgen setzten sich die Referenten unter anderem mit den Chancen und Herausforderungen flexibler Verpackungen, dem Anteil digitaler Druckmaschinen in der Verpackungsindustrie oder gedruckten Sicherheitselementen im Flexodruck auseinander. Zudem wurden verschiedene Neuerungen im Bereich der Rasterwalzen sowie deren Reinigung mit dem Laser vorgestellt.

Auszeichnung der TOP Ausbilder 2018
Ein Highlight der diesjährigen ProFlex stellte die Auszeichnung der besten Ausbildungsbetriebe unter den DFTA-Mitgliedsfirmen dar. Dem Aufruf des Flexodruck Fachverbands, sich als „TOP Ausbilder 2018“ zu bewerben, waren insgesamt 18 Mitgliedsfirmen gefolgt und so konnten zu Beginn des ersten Veranstaltungstages drei Unternehmen für ihr besonderes Ausbildungsengagement ausgezeichnet werden:

  • Glatz Klischee GmbH
  • Weber Verpackungen GmbH & Co. KG
  • Windmöller & Hölscher Academy

Die Jury, bestehend aus Präsidiums-Mitgliedern der DFTA, lobte vor allem die individuellen Leistungen der ausgezeichneten Firmen wie beispielsweise das Angebot von innerbetrieblichem Unterricht, Sprach- und Integrationskursen, speziellen Azubi-Projekten oder die Möglichkeit von Kooperationen mit anderen Ausbildungsstätten.

Aussteller präsentierten ihre Innovationen und Entwicklungen
Parallel zu den Vorträgen im Auditorium, fand im Foyer der Hochschule eine attraktive Leistungsschau und Ausstellung verschiedener Unternehmen der Flexo- und Verpackungsbranche statt. Hier bot sich für die Aussteller die Gelegenheit, aktuelle Innovationen und Entwicklungen dem interessierten Fachpublikum zu präsentieren sowie bestehende Kundenkontakte zu pflegen und neue Kontakte zu generieren.

DFTA-Technologiezentrum feierte sein 25-jähriges Bestehen
In den Räumen der Buddha Lounge in Stuttgart-Heslach blickte am Abend des ersten Veranstaltungstages das DFTA-Technologiezentrum gemeinsam mit Prof. Karl-Heinz Meyer, dem ersten Leiter des Instituts, auf 25 erfolgreiche Jahre zurück. Anhand einiger Impressionen, die von Meyer mit Erzählungen aus den Anfangsjahren begleitet wurden, konnten sich die Besucher ein Bild über die vielen Aktivitäten und Projekte des Technologiezentrums machen, die bis heute auf vielfältige Weise in die Flexodruckindustrie einfließen.

Im Anschluss daran, konnten die ProFlex-Teilnehmer den ersten Tag in asiatischem Ambiente, bei gutem Essen und leckeren Cocktails entspannt ausklingen lassen. Im Casino-Bereich gab es zudem die Möglichkeit, sich bei einer Runde Poker, Black Jack oder Roulette auf den kommenden Tag einzustimmen.

IT-Sicherheit zum Staunen und Aktuelles zum Datenschutz
Der zweite Tag der ProFlex begann mit einem äußerst interessanten Event-Vortrag zum Thema IT-Sicherheit und Cyberkriminalität. Florian Demaku, Live-Hacker der mecodia GmbH, stellte dem Publikum eindrucksvoll unter Beweis, wie häufig Systeme und Netzwerke von Unbekannten angegriffen werden und wie ein solcher Hacker-Angriff aussehen kann. Zudem gab Demaku wertvolle Praxistipps, wie man sich vor den gefürchteten Angriffen aus dem Netz schützen und z.B. die Sicherheit von Passwörtern erhöhen kann.

Dr. Nicolai Schädel, Professor für Wirtschaftsrecht an der Hochschule der Medien Stuttgart, widmete seinen Vortrag dem Thema Datenschutz und berichtete über das Recht und die Grenzen des Machbaren sowie aktuelle Entwicklungen der Datenschutzrichtlinie.

Farbe und Druckformen im Flexodruck
In den nachfolgenden Vorträgen ging es zunächst um das Thema Farbe im Verpackungsdruck und die Erreichung von Kundenvorgaben, bevor der Status Quo aktueller Entwicklungen der Runddruckformen beleuchtet wurde. Den Abschluss des zweitägigen Programms stellte eine Podiumsdiskussion dar, deren Teilnehmer sich intensiv mit dem umfangreichen Themenbereich der verschiedenen Druckformen im Flexodruck auseinandersetzten.

Druckdemonstrationen im DFTA-Technologiezentrum
An beiden Tagen der ProFlex konnten sich die Besucher im Drucksaal des DFTA-Technologiezentrums über die bisherigen Entwicklungen des einzigartigen Instituts informieren, verbunden mit einer Live-Druckdemonstration, die diesmal besonders viele Anregungen und Denkanstöße mitbrachte. Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums veranstaltete das Technologiezentrum ein Gewinnspiel, dessen Hauptpreis ein Gutschein der DFTA Flexodruck Akademie im Wert von 1.000 Euro darstellte.

Impressionen sowie einen Messefilm der zweitägigen Veranstaltung finden alle Besucher und Interessierten online: www.dfta-proflex.de

Stuttgart, 21. März 2018
DFTA Flexodruck Fachverband e.V.

 

Download der Pressemitteilung

Download der Fotos

21. März 2018

Auszeichnung der TOP Ausbilder 2018

Im Rahmen der ProFlex zeichnete der DFTA Flexodruck Fachverband e.V. am 07. März 2018 in der Hochschule der Medien in Stuttgart die besten Ausbildungsbetriebe unter den DFTA-Mitgliedsfirmen aus.

Nachdem der Verband bereits in 2013 und 2016 die besten Absolventen prämierte, standen in diesem Jahr die Unternehmen selbst im Fokus. „Die Aus- und Weiterbildung qualifizierter Nachwuchskräfte ist für uns als Verband ein wichtiges Thema und es gibt unter unseren Mitgliedern viele Firmen, die hervorragende Arbeit im Bereich der Ausbildung leisten. Es war an der Zeit, dieses besondere Engagement mit einer eigenen Auszeichnung zu würdigen!“, so DFTA-Geschäftsführerin Nicola Kopp.

Dem Aufruf des Flexodruck Fachverbands, sich als „TOP Ausbilder 2018“ zu bewerben, waren insgesamt 18 Mitgliedsfirmen gefolgt und so wurden am ersten Veranstaltungstag der ProFlex 2018 drei Unternehmen für ihr besonderes Ausbildungsengagement geehrt:

  • Glatz Klischee GmbH
  • Weber Verpackungen GmbH & Co. KG
  • Windmöller & Hölscher Academy

Die Jury, bestehend aus Präsidiums-Mitgliedern der DFTA, lobte vor allem die individuellen Leistungen der ausgezeichneten Firmen wie beispielsweise das Angebot von innerbetrieblichem Unterricht, Sprach- und Integrationskursen, speziellen Azubi-Projekten oder die Möglichkeit von Kooperationen mit anderen Ausbildungsstätten.

Auch das Verhältnis der Auszubildenden zur Gesamtanzahl der Beschäftigten sowie die Anzahl der nach Ausbildungsende übernommenen Mitarbeiter, flossen maßgeblich in den Entscheidungsprozess und die Bewertung der Jury ein.

Eine Übersicht der ausgezeichneten und nominierten Unternehmen sowie Impressionen der Veranstaltung sind online verfügbar:

Stuttgart, 21. März 2018
DFTA Flexodruck Fachverband e.V.

 

Download der Pressemitteilung

Download der Fotos

07. Februar 2018

Zukunft anpacken auf der ProFlex 2018

Unter dem Motto „Zukunft anpacken“ findet vom 07. bis 08. März 2018 die ProFlex in der Hochschule der Medien in Stuttgart statt.
Die zweitägige Veranstaltung bietet Ausstellern und Besuchern ein einzigartiges Event rund um den Flexo- und Verpackungsdruck und wird begleitet von einem breit gefächerten Programm zu aktuellen Fachfragen und Zukunftsthemen der Branche sowie einer unterhaltsamen Abendveranstaltung.

Vielseitiges Vortragsprogramm der 76. Fachtagung
Die Besucher der diesjährigen ProFlex erwartet ein facettenreiches Vortragsprogramm, das die Vielfalt der Branche unterstreicht und gleichzeitig aufzeigt, welche neuen Chancen und Herausforderungen künftig am Markt zu erwarten sind.

Auch Prof. Dr. Martin Dreher, wissenschaftlicher Leiter des DFTA-Technologiezentrums, ist vom abwechslungsreichen Veranstaltungsformat überzeugt: „Auch dieses Mal können wir den Besuchern der ProFlex wieder zahlreiche neue Möglichkeiten, Techniken und Trends der Branche präsentieren, sowohl im Vortragsprogramm, als auch in der Ausstellung.“

Gleich zu Beginn befasst sich Prof. Dr. Jutta Rump, Direktorin des Instituts für Beschäftigung und Employability in Ludwigshafen, mit der wichtigsten Ressource eines jeden Unternehmens. In ihrer Keynote „Investition in die Zukunft: Ohne qualifiziertes Personal geht es nicht!“, beschreibt Rump, die laut „Personalmagazin“ zu den „führenden Köpfen des Personalwesens“ gehört, wie wichtig gut ausgebildete Mitarbeiter für den Unternehmenserfolg sind.

Passend zur Keynote zeichnet der Flexodruck Fachverband in diesem Jahr erstmals die „TOP Ausbilder 2018“ unter den DFTA-Mitgliedsfirmen aus.
So werden am Vormittag des ersten Veranstaltungstages Betriebe für besondere Ausbildungsleistungen und eine herausragende Ausbildungsqualität geehrt.

Im Anschluss daran widmet sich Bernd Richter, General Manager Human Resources der Windmöller & Hölscher KG, dem Mitarbeiter-Nachwuchs in Zeiten der Digitalisierung.

Die Referenten des Nachmittags beschäftigen sich unter anderem mit den Chancen und Herausforderungen von flexiblen Verpackungen, gedruckten Sicherheitselementen im Flexodruck und dem Anteil digitaler Druckmaschinen in der Verpackungsindustrie. Außerdem erfahren die Besucher, welche Neuerungen es im Bereich der Rasterwalzen gibt und welche Möglichkeiten deren Reinigung mit dem Laser bietet.

Auch der zweite Tag der ProFlex beginnt mit einer themenaktuellen Keynote. Florian Demaku, Live-Hacker und Spezialist für IT-Sicherheit und Cyberkriminalität der mecodia GmbH, präsentiert im Rahmen seines Event-Vortrags spektakuläre Live-Hacks und verbindet dabei spannende Unterhaltung mit fundiertem Hintergrundwissen und wertvollen Praxistipps.

Mit dem Thema Datensicherheit befasst sich auch Prof. Dr. Nicolai Schädel von der Hochschule der Medien in Stuttgart, der in seinem Vortrag über neue Richtlinien und Bestimmungen im Datenschutz informiert.

In den darauffolgenden Vorträgen geht es darum, wie Farbe im Verpackungsdruck zwischen Kunden, Druckvorstufe und Druckerei kommuniziert und gehandhabt wird sowie um den Status Quo aktueller Entwicklungen der Runddruckformen im Flexodruck.

Den Abschluss des zweitägigen Programms stellt die Podiumsdiskussion „Sleeves und Fotopolymere“ dar, in der sich die Teilnehmer auf Expertenebene mit dem umfangreichen Themenbereich der Druckformen auseinandersetzen.

DFTA-Mitgliedsfirmen präsentieren ihr Portfolio
Neben dem hochkarätigen Vortragsprogramm dürfen sich die Besucher auch auf eine attraktive Ausstellung der Flexo- und Verpackungsbranche freuen. Im Foyer der Hochschule der Medien präsentieren DFTA-Mitgliedsfirmen ihre Produkte und Dienstleistungen. Hier besteht neben dem fachlichen Austausch über aktuelle Trends und Innovationen vor allem die Gelegenheit zum Networking und zum Aufbau künftiger sowie zur Vertiefung bestehender Geschäftsbeziehungen.

Abendveranstaltung in neuer Location
Die Abendveranstaltung am 07.03.2018 findet in diesem Jahr erstmals in der Buddha Lounge Red Mandarin in Stuttgart statt. In der stilvoll eingerichteten Location können die Teilnehmer unter dem Motto „Casino Royal Night“ den ersten Veranstaltungstag bei einer Partie Roulette oder Black Jack und kulinarischen Köstlichkeiten ausklingen lassen und sich ganz entspannt im mystisch-asiatischen Loungebereich auf den kommenden Tag einstimmen.

DFTA-Technologiezentrum: Jubiläum und Druckdemonstrationen
Einen Grund zum Feiern gibt es im DFTA-Technologiezentrum, das in diesem Jahr sein 25-jähriges Jubiläum feiert. Das einzigartige Institut hat sich in den vergangenen Jahren kontinuierlich für die Weiterentwicklung des Flexodrucks als führendes Verfahren im Verpackungsdruck eingesetzt und eigene Technologien wie beispielsweise das patentierte DFTA Planoflex-Verfahren entwickelt. Mit der Gründung der DFTA Flexodruck Akademie hat das Technologiezentrum ein anerkanntes Zentrum für die praxisnahe Aus- und Weiterbildung im Bereich des Flexodrucks etabliert. Mehr über die aktuellen Entwicklungen und Projekte können die Besucher der ProFlex direkt im Drucksaal des Technologiezentrums erfahren und dabei sogar an Live-Druckdemonstrationen teilnehmen.

DFTA-Arbeitskreis „Technik“ stellt sich vor
Nach dem offiziellen Programm der ProFlex trifft sich der DFTA-Arbeitskreis „Technik“ in den Seminarräumen der Flexodruck Akademie und lädt alle Interessierten ganz herzlich ein, die Projekte und Aufgaben des Arbeitskreises rund um die Themenbereiche Druckvorstufe und Druckabwicklung kennenzulernen.
Weitere Informationen zur Proflex 2018 sowie Anmeldemöglichkeiten für Besucher und Aussteller: www.dfta-proflex.de

Stuttgart, 07. Februar 2018
DFTA Flexodruck Fachverband e.V.

 

Download der Pressemitteilung

19. September 2017

DFTA-Herbstfachtagung am 14.09.2017 in Leipzig:
Fachvorträge, Firmenausstellung und Networking

Die 75. DFTA-Fachtagung in Leipzig lockte mit Fachvorträgen zu aktuellen Themen und Herausforderungen im Bereich Wellpappe und der flexiblen Verpackung, einer Firmenausstellung und der Gelegenheit zum fachlichen Austausch rund 250 Teilnehmer in das pentahotel Leipzig.

Auftakt in einem Wahrzeichen der Stadt

Am Vorabend der Fachtagung trafen sich alle Teilnehmer in der Schalterhalle des historischen Restaurants Bayerischer Bahnhof in Leipzig. Der 1842 erbaute und damit älteste erhaltene Kopfbahnhof der Welt war einst Ausgangspunkt für rege Handelstätigkeit in der Region. Mit hausgemachtem Bier aus der eigenen Gosebrauerei und sächsisch-bayerischen Köstlichkeiten, konnten sich die Besucher in lockerer Atmosphäre auf die Fachtagung am nächsten Tag einstimmen.

Fachvorträge der Branchenexperten und Keynote zum Thema Wirkung und Körpersprache

In den diesjährigen Fachvorträgen der Branchenexperten der Flexo- und Verpackungsindustrie ging es unter anderem um die erfolgreiche Umstellung von Zwischenlagen- auf Frontaldruck, den nahtlosen Übergang zwischen Flexo- und digitalem Verpackungsdruck, der aktuellen Situation des Flexodrucks in der flexiblen Verpackung und darum, ob das Drucken ohne Waschbretteffekt möglich ist. Zudem wurde den Fragen nachgegangen, wie man aus wenigen Daten gute Farbprofile für Sonderfarben erzeugen kann und ob die Bedruckbarkeit von Substraten endlich vorab messbar ist. Auch die objektive und vergleichbare Beurteilung der Druckqualität sowie die Einstellung und Beurteilung im Flexodruckwerk wurden auf der Fachtagung in Leipzig thematisiert.

Für besondere Aufmerksamkeit sorgte die Keynote zum Thema Wirkung und Körpersprache zu Beginn der Fachtagung. Nach der Begrüßung der Teilnehmer durch den Moderator und  DFTA-Präsidenten Bernhard Stradner, betrat die diplomierte Psychologin, Buchautorin und ehemalige Leistungssportlerin Monika Matschnig die Bühne. In ihrem einstündigen Impulsvortrag zeigte die führende Expertin für Körpersprache und Wirkungskompetenz anhand anschaulicher und eingängiger Beispiele aus Beruf und Alltag, dass Menschen immer und überall wirken. Durch raffinierte und praktische Übungen wurde auch das Publikum immer wieder in den lebhaften Vortrag mit einbezogen und jeder der Teilnehmer konnte wertvolle Erkenntnisse sowie hilfreiche Tipps für das menschliche Miteinander mit nach Hause nehmen.

25-jähriges Jubiläum des DFTA-Fördervereins

Nach der mitreißenden Keynote lag das Interesse auf dem DFTA-Förderverein, der in diesem Jahr sein 25-jähriges Jubiläum feiert. Reinhart Dortschy, der Vorsitzende des Fördervereins, bedankte sich bei den Unterstützern, mit deren Hilfe in den vergangenen Jahren zahlreiche Projekte wie z.B. die Anschaffung technischer Geräte oder die Ausbildungsförderung junger und engagierter Menschen, erfolgreich realisiert werden konnten. Einen besonderen Dank sprach Reinhart Dortschy den Gründungsmitgliedern sowie den kurz nach der Gründung eingetretenen Mitgliedern des Fördervereins aus, die auf der Bühne für ihr Engagement und ihre langjährige Zugehörigkeit geehrt wurden.  

Gründungsmitglieder des DFTA-Fördervereins:

•        abc packmedia GmbH & Co. KG              

•        Bobst Bielefeld GmbH                            

•        DuPont de Nemours (Deutschland) GmbH           

•        Flint Group Germany GmbH

•        Heidelberg Web Carton Converting GmbH

•        hubergroup Deutschland GmbH

•        SIEGWERK DRUCKFARBEN AG & CO. KGAA

•        WINDMÖLLER & HÖLSCHER KG

25-jährige Mitgliedschaft:

•        Hartmann Druckfarben GmbH

•        Klischeewerkstatt Scholler GmbH

•        Kurt Zecher GmbH

Neue DFTA-Website und Informationen aus den Arbeitskreisen

Im Rahmen der Fachtagung stellte der Verband auch die umfassend erneuerte DFTA-Website vor. Anhand einer kurzen Animation erklärte Sabrina Bernhardt, Referentin für Marketing und Kommunikation im Flexodruck Fachverband, die neuen Inhalte und Funktionen der Website. Im Fokus der Neugestaltung stand neben einem modernen und responsiven Design vor allem die Anpassung der Inhalte an die Bedürfnisse der Zielgruppe. So finden die User neben aktuellen News des Verbandes und der Branche unter www.dfta.de z.B. auch ein umfassendes Lexikon mit allen wichtigen Begriffen zum Thema Druck, bzw. Flexodruck.

Auch die aktuellen Entwicklungen der beiden DFTA-Arbeitskreise „Digitaler Verpackungsdruck“ und „Technik“, wurden den Teilnehmern in einem kurzen Bericht dargestellt. Prof. Dr. Eugen Herzau, Wissenschaftlicher Leiter des DFTA Competence Center für Digitaldruck, sprach über das im Vorfeld der Fachtagung stattgefundene Seminar „Grundlagen Industrieller Inkjet“. Die Kursinhalte kamen bei allen Teilnehmern sehr gut an und so sind bereits weitere Ausgaben des Seminars in Planung. Da es im Bereich des digitalen Verpackungsdrucks noch viele neue Bereiche und Themenfelder gibt,  lud Prof. Dr. Eugen Herzau die DFTA-Mitglieder ein, sich im Arbeitskreis Digitaler Verpackungsdruck und den Arbeitsgruppen Oberflächencharakterisierung und Qualitätsbeurteilung zu engagieren.

Ole Rolff, Technical Director der abc packmedia GmbH & Co. KG und Mitglied im DFTA-Arbeitskreis Technik sowie Prof. Dr. Martin Dreher, Wissenschaftlicher Leiter des DFTA-Technologiezentrums, erläuterten die aktuellen Entwicklungen zur Überarbeitung des DFTA-Leitfadens der Flexodruckvorstufe und skizzierten die Vorteile durch einheitliche Vorgaben im Vorstufenprozess mithilfe des Flexo-Farbstandards der DFTA.

Gelegenheit zum Networking

Ergänzend zu den Vorträgen hatten die Besucher der Fachtagung auch die Gelegenheit zum Networking und fachlichen Austausch im Bereich der Firmenausstellung. Im Foyer der Vortragsräume präsentierten DFTA-Mitgliedsfirmen, Fachverlage und Messeveranstalter ihre Produkte und Dienstleistungen und luden zum Gespräch an den Ausstellertischen ein.

Abschied von Leipzig

Nach zwei erfolgreichen Fachtagungen im pentahotel in Leipzig wird die Herbstfachtagung im kommenden Jahr an einem anderen Veranstaltungsort stattfinden. „Um unseren Mitgliedern, die in ganz Deutschland, Österreich, der Schweiz und darüber hinaus ansässig sind, mit der Anreise entgegen zu kommen, wechseln wir alle zwei Jahre den Veranstaltungsort. Wir sind davon überzeugt, dass wir auch für 2018 wieder einen geeigneten Ort für unsere Fachtagung finden werden, der sowohl unseren, als auch den Anforderungen unserer Teilnehmer gerecht wird!“, so DFTA-Geschäftsführerin Nicola Kopp.

Weitere Veranstaltungsangebote der DFTA

Neben den Fachtagungen bietet der Flexodruck Fachverband noch weitere Veranstaltungen für Mitglieder und Flexodruck-Interessierte an. So findet am 5. Dezember diesen Jahres die zweite Auflage des Fachsymposiums „Flexodruck und Digitaldruck: Wettbewerb oder Synergie?“ in Frankfurt am Main statt. Nachdem der DFTA AWARD im kommenden Jahr eine turnusgemäße Pause einlegt, werden im Rahmen der ProFlex 2018 die besten Ausbildungsbetriebe der Flexo- und Verpackungsdruckindustrie ausgezeichnet. Informationen zu allen DFTA-Veranstaltungen inkl. Anmeldemöglichkeiten und Teilnahmebedingungen sind unter www.dfta.de zu finden.

Stuttgart, 19. September 2017
DFTA Flexodruck Fachverband e.V.

 

Download der Pressemitteilung

04. Juli 2017

Branchenhighlight im Herbst: DFTA-Herbstfachtagung 2017
14. September 2017 im pentahotel in Leipzig

Attraktives Vortragsprogramm und Networking
Bei der 75. DFTA-Fachtagung präsentiert der DFTA Flexodruck Fachverband ein attraktives Vortragsprogramm zu aktuellen Themen und Herausforderungen im Wellpappensektor und dem Bereich der flexiblen Verpackung. Alle DFTA-Mitglieder und Interessierte sind ganz herzlich eingeladen, mit Experten zu diskutieren, Kontakte zu pflegen und neue zu knüpfen. Die Gelegenheit, erste Gespräche in entspannter Atmosphäre zu führen, bietet sich für die Teilnehmer bereits am Vorabend der Fachtagung in den Räumen eines historischen Kopfbahnhofs. Bei sächsisch-bayerischer Kost und Saisonbier aus der eigenen Siederei können sich die Gäste im Restaurant Bayerischer Bahnhof auf die Veranstaltung am Folgetag einstimmen.

Keynote zum Thema Körpersprache, Wirkung und Performance
Monika Matschnig lebt, was sie lehrt. Sie ist seit über fünfzehn Jahren als führende Expertin für Körpersprache, Wirkung und Performance international erfolgreich und wurde bereits vielfach ausgezeichnet.
Die ehemalige Leistungssportlerin ist diplomierte Psychologin, mehrfache Buchautorin und internationale Keynote-Speakerin.

Ausstellertische für DFTA-Mitglieder
Auch in diesem Jahr gibt es für DFTA-Mitglieder wieder die Möglichkeit, Ausstellertische zu buchen, um die eigenen Produkte und Dienstleistungen einem interessierten Fachpublikum präsentieren zu können.

Anmeldung für Besucher und Aussteller
Die Anmeldung und die Buchung der Ausstellertische kann online unter www.dfta.de erfolgen. Das vollständige Programm der Fachtagung sowie eine Preis- und Hotelübersicht ist ebenfalls auf der Website verfügbar.

Die DFTA und das gesamte Veranstaltungsteam freuen sich auf zahlreiche Anmeldungen und eine abwechslungsreiche Herbstfachtagung 2017 in Leipzig.

Stuttgart, 4. Juli 2017
DFTA Flexodruck Fachverband e.V.

 

Download der Pressemitteilung

16. März 2017

ProFlex 2017: Erfolgreiche Fachtagung und Messe in Stuttgart

Über 500 Fachbesucher, spannende Impuls- und Fachvorträge, attraktive Leistungsschau der Aussteller, Live-Druckvorführungen im DFTA-Technologiezentrum und die Verleihung des DFTA AWARD 2017 – so lässt sich die ProFlex 2017 zusammenfassen.

Vielseitiges Programm mit einigen Highlights
Vom 08.03. bis 09.03.2017 traf sich die Flexo- und Verpackungsbranche in der Hochschule der Medien in Stuttgart. Den über 500 Besuchern wurde an zwei Veranstaltungstagen einiges geboten. Nach der Begrüßung durch Hochschulrektor Prof. Dr. Alexander W. Roos und DFTA-Präsident Bernhard Stradner, fand zunächst die Verleihung des Deutschlandstipendiums an den Stipendiaten Jannis Hentschel durch die Hochschule der Medien und den DFTA-Förderverein statt. Jannis Hentschel wurde aufgrund seiner hervorragenden Leistungen im Studiengang Print Media Management in die Förderung für begabte und leistungsstarke Studierende aufgenommen.
Nach der Verleihung des Stipendiums zog der Top-Speaker und Verhandlungsexperte Frieder Gamm die Zuhörer im Audimax der Hochschule in seinen Bann. Anhand kurzer Videosequenzen des legendären Boxkampfes „rumble in the jungle“, zeigte Frieder Gamm anschaulich, wie man sich gegen einen scheinbar überlegenen Gegner durchsetzen kann und welche Strategien und Tricks in kniffligen Verhandlungssituationen zum Erfolg führen können.
In den beiden nachfolgenden Vortragsblöcken ging es zunächst um aktuelle Entwicklungen des Digitaldrucks und anschließend um Neuheiten und zukünftige Herausforderungen im Flexo- und Verpackungsdruck. In einer spannenden Podiumsdiskussion befassten sich die Teilnehmer mit dem Thema der Flexo-Druckformherstellung heute und in der Zukunft.
Abgerundet wurde das vielseitige Programm durch die Live-Druckdemonstrationen im DFTA-Technologiezentrum. Während der Mittagspause konnten sich die Besucher von der Qualität des eigens entwickelten Rasters des Technologiezentrums „live“ überzeugen.

Leistungsschau und Networking
Parallel zu den Vorträgen im Audimax, fand im Foyer der Hochschule eine attraktive Leistungsschau und Ausstellung von DFTA-Mitgliedsfirmen statt. Hier bot sich für die Aussteller die Gelegenheit, sich dem interessierten und zahlreichen Fachpublikum zu präsentieren sowie bestehende Kundenkontakte zu pflegen und neue Kontakte zu generieren.

Verleihung des DFTA AWARD 2017 am 08. März 2017
Am Abend des ersten Veranstaltungstages fand die Verleihung des DFTA AWARD 2017 in der MOTORWORLD in Böblingen statt. In insgesamt acht verschiedenen Kategorien sowie einem erstmals ausgelobten Sonderpreis des DFTA-Fördervereins, wurden die besten Druckereien und Vorstufenbetriebe ausgezeichnet.
Der seit 2012 alle zwei Jahre verliehene DFTA AWARD gilt als renommierte und angesehene Auszeichnung der Flexo- und Verpackungsdruckindustrie. Moderiert wurde die Verleihung von der TV- und Event-Moderatorin Melanie Bergner sowie DFTA-Präsident Bernhard Stradner.

Eine Übersicht aller Nominierten und Prämierten, aufgeschlüsselt nach den einzelnen Kategorien, ist online verfügbar:
www.dfta.de/de/aktivitaeten/dfta-award/
www.dfta-proflex.de/die-proflex/dfta-award-2017/

Forum Marketing & Verpackung
Der zweite Tag der ProFlex stand im Zeichen von Marketing & Verpackung. In den Vorträgen am Vormittag setzten sich die Referenten unter anderem mit aktuellen Verpackungstrends und dem Lebensstil der Generation Z auseinander. Auch die Bereiche der 3D-Visualisierung im Verpackungs-Design sowie aktuelle Druckfarbenverordnungen wurden auf Expertenebene thematisiert. Der am Nachmittag durchgeführte Workshop zum Thema Druckqualität, wurde von den Teilnehmern sehr gut aufgenommen. In den Schulungsräumen der Flexodruck Akademie setzten sich die Workshopteilnehmer mit der Frage auseinander, wie Druckqualität definiert und beurteilt werden kann. Anhand eines vorgegebenen Bewertungsparcours für die Druckbildqualität konnten die Teilnehmer Druckmuster auf bestimmte Qualitätsaspekte untersuchen und bewerten.

Attraktives Veranstaltungskonzept
Nicola Kopp, Geschäftsführerin des DFTA Flexodruck Fachverbandes, zieht eine positive Bilanz der beiden Veranstaltungstage: „Ich freue mich über das zustimmende Feedback vieler Aussteller und Besucher zu unserem Programm und dem modifizierten Veranstaltungskonzept. Vor allem letzteres hat dazu geführt, dass zu dem ohnehin schon sehr guten Buchungsstand noch auffallend viele Besucher spontan die ProFlex besucht haben. Wir haben bereits jetzt einige weitere Ideen und Anregungen, die wir zur ProFlex 2018 umsetzen möchten. Zunächst danke ich aber allen Beteiligten, die zum Erfolg der ProFlex 2017 beigetragen haben.“ Auch im kommenden Jahr wird die DFTA den Vertretern der Flexo- und Verpackungsindustrie wieder eine Plattform zum Branchentreff, Informationsaustausch und zum Networking bieten.

Stuttgart, 16. März 2017
DFTA Flexodruck Fachverband e.V.

 

Download der Pressemitteilung

16. März 2017

DFTA AWARD 2017: Auszeichnung herausragender und exzellenter Leistungen im Flexo- und Verpackungsdruck

Der DFTA Flexodruck Fachverband e.V. hat am Abend des 08. März 2017 in der MOTORWORLD in Böblingen die besten Druckereien und Vorstufenbetriebe in insgesamt acht verschiedenen Kategorien sowie einem erstmals ausgelobten Sonderpreis des DFTA-Fördervereins ausgezeichnet.

Feierliche Abendveranstaltung im Rahmen der ProFlex 2017
Rund 400 Vertreter der Flexo- und Verpackungsbranche waren zur Galaveranstaltung in die Legendenhalle der MOTORWORLD gekommen. Die feierliche Preisverleihung fand im Rahmen der zweitägigen Veranstaltung ProFlex statt, der jährlichen Fachtagung mit Leistungsschau des DFTA Flexodruck Fachverbandes.
Der seit 2012 alle zwei Jahre verliehene DFTA AWARD gilt als renommierte und angesehene Auszeichnung der Flexo- und Verpackungsdruckindustrie. Moderiert wurde die Verleihung von der TV- und Event-Moderatorin Melanie Bergner sowie DFTA-Präsident Bernhard Stradner.

Das Niveau der Druckmotive brachte die Jury zum Staunen
„Die Einreichungen der diesjährigen Preisträger sind ein starker Beweis für die Zukunftsorientierung sowie die Leistungs- und Entwicklungsfähigkeit der gesamten Flexo- und Verpackungsdruckbranche“, erklärt Prof. Dr. Martin Dreher, Vorsitzender des Bewertungskomitees und Wissenschaftlicher Leiter des DFTA-Technologiezentrums. „Der Trend der zielgerichteten Auswahl der Einsendungen, mit qualitativ sehr hochwertigen Druckmustern, setzte sich fort und erreichte einen Grad, der die Jury wirklich zum Staunen brachte.“ Im Vergleich zum DFTA AWARD 2015 konnte die Jury, bestehend aus Mitgliedern des DFTA-Präsidiums, erneut einen Qualitätsanstieg feststellen. „Aufgrund der hohen Leistungsdichte gestaltete sich der Auswahlprozess in diesem Jahr als besonders schwierig. Nicht zuletzt aus diesem Grund können sich alle Teilnehmer des diesjährigen Awards als Gewinner fühlen“, so der Jury-Vorsitzende.
Unter den rund 200 Einsendungen konnten die Jurymitglieder neben der herausragenden Qualität auch den zunehmenden Trend im Flexodruck, hin zu haptisch sehr anspruchsvollen Druckmotiven erkennen. Dies wurde vom Bewertungskomitee mit der Schaffung der neuen Kategorie „Matt-Glanz-Haptik“ gewürdigt.

Schaufenster für Spitzenleistungen im Flexodruck
„Die Anzahl an hochwertigen Einreichungen macht deutlich, dass sich der DFTA AWARD als eine gefragte Möglichkeit etabliert hat, um das extrem hohe Leistungsniveau des Flexodrucks eindrucksvoll zur Schau zu stellen“, zeigt sich Prof. Dr. Martin Dreher begeistert, der neben Melanie Bergner, Nicola Kopp und Bernhard Stradner ebenfalls auf der Bühne stand, um die Jurybewertungen der ausgezeichneten Druckmuster zu verkünden. Auch Nicola Kopp, Geschäftsführerin des Flexodruck Fachverbandes ist von der Wirkung der Auszeichnung und der Preisverleihung überzeugt: „Der DFTA AWARD setzt ein deutliches Zeichen in der Branche und am Markt und sorgt bei neuen Kunden sicherlich für Aufmerksamkeit.“
Der DFTA Flexodruck Fachverband e.V. und die Mitglieder der Award-Jury gratulieren allen Nominierten und Prämierten ganz herzlich. Die Gewinner, aufgeschlüsselt nach den einzelnen Kategorien, sind:

Flexible Verpackung Schmalbahn (< 800 mm)
Motiv: Morga – Pionier Extrakt
Druck: Jodl Verpackungen GmbH
Eingereicht durch: Glatz Klischee GmbH

Flexible Verpackung (> 800 mm)
Motiv: Kambly - Bretzeli
Druck: Jodl Verpackungen GmbH
Eingereicht durch: Glatz Klischee GmbH

PrePrint
Motiv: MAITRE PRUNILLE
Druck: Christiansen Print GmbH
Eingereicht durch: Christiansen Print GmbH

Postprint (HQPP)
Motiv: O2U Purebed POS-Verpackung im „Clean-Design“
Druck: Hans Kolb Wellpappe GmbH & Co. KG
Eingereicht durch: Hans Kolb Wellpappe GmbH & Co. KG

Postprint Inline
Motiv: SANWALD Bier Export-Karton
Druck: Hans Kolb Wellpappe GmbH & Co. KG
Eingereicht durch: Hans Kolb Wellpappe GmbH & Co. KG

Innovation
Motiv: Starbucks Textwechsler
Druck: Christiansen Print GmbH
Eingereicht durch: Christiansen Print GmbH

Motiv: bofrost Eiswickler Big Mandel
Druck: Dettmer Verpackungen GmbH & Co. KG
Eingereicht durch: Warburger Klischeeanstalt GmbH

Konvertierung zum Flexodruck
Motiv: Rupp Food Austria GmbH Purizon Adult Dog Lamm & Lachs 12kg
Druck: Bischof + Klein SE & Co. KG
Eingereicht durch: Bischof + Klein SE & Co. KG

Matt-Glanz-Haptik
Motiv: Agrarfrost Back Frites
Druck: Dettmer Verpackungen GmbH & Co. KG
Eingereicht durch: Dettmer Verpackungen GmbH & Co. KG

Sonderpreis des DFTA-Fördervereins: Excellence in Flexo
Motiv: Revillon - bientôt Noël 2017
Druck: Jodl Verpackungen GmbH
Eingereicht durch: Glatz Klischee GmbH

Ein herzliches Dankeschön spricht die DFTA allen Sponsoren der diesjährigen Award-Verleihung für ihre großzügige Unterstützung aus:
- Bobst Bielefeld GmbH
- Doneck Euroflex S.A.
- DuPont de Nemours (Deutschland) GmbH
- Flint Group Germany GmbH
- G&K Tech Media GmbH
- Kodak GmbH
- Praxair Surface Technologies GmbH
- Rossini GmbH
- SIEGWERK DRUCKFARBEN AG & Co. KGaA
- WINDMÖLLER & HÖLSCHER KG

Stuttgart, 16. März 2017
DFTA Flexodruck Fachverband e.V.

 

Download der Pressemitteilung

3. Februar 2017

ProFlex: Branchenhighlight der Flexo- und Verpackungsindustrie
08. bis 09. März 2017 in der Hochschule der Medien in Stuttgart 

Neue Verfahren, neue Märkte, neue Materialien – die Vielseitigkeit des Flexodrucks bringt ständig neue Entwicklungen mit sich. Auf der ProFlex 2017 zeigt der DFTA Flexodruck Fachverband, wie sich die Branche auf künftige Herausforderungen einstellt und welche Chancen sich daraus ergeben.

DFTA AWARD 2017 – Auszeichnung exzellenter Leistungen
Das Programmhighlight der zweitägigen Veranstaltung in Stuttgart, stellt die Verleihung des DFTA-Awards dar, die am Abend des 08. März 2017 in der MOTORWORLD Region Stuttgart stattfindet. Im Rahmen der feierlichen Gala werden die Teilnehmer und die Gewinner von acht verschiedenen Kategorien sowie einem Sonderpreis gefeiert und ausgezeichnet.

Mitreißende Keynote und attraktives Programm
Neben der Verleihung des DFTA-Awards können sich die Besucher der ProFlex auch auf ein attraktives Vortragsprogramm freuen. Den Auftakt der Veranstaltung gestaltet in diesem Jahr Top-Speaker und Verhandlungsexperte Frieder Gamm, der seinen Zuhörern am Beispiel des legendären Boxkampfes „rumble in the jungle“ einiges über Verhandlungstricks und Strategien verraten wird. Im Anschluss daran folgen verschiedene Fachvorträge zu den Themenschwerpunkten digitaler Verpackungs- und Flexoverpackungsdruck. Am Nachmittag des ersten Veranstaltungstages werden sich Experten im Rahmen einer Podiumsdiskussion mit dem Thema der Flexodruckformherstellung heute und in Zukunft auseinandersetzen. Zudem bietet sich für die ProFlex-Besucher die Möglichkeit, im DFTA-Technologiezentrum hautnah an einer Live-Druckdemonstration teilzunehmen. Der zweite Tag der ProFlex steht im Zeichen des Marketings und der Verpackung. In spannenden Vorträgen zeigen ausgewählte Referenten, welche Themen und Fragestellungen durch die aktuellen und künftigen Herausforderungen am Verpackungsmarkt aufkommen und wie Marketing- und Druckexperten darauf reagieren können. Auch am Nachmittag des zweiten Veranstaltungstages werden den Besuchern der ProFlex äußerst interessante und informative Inhalte angeboten. In einem Workshop zum Thema Druckqualität können die Teilnehmer der Frage nachgehen, wie Druckqualität sowohl aus der Sicht des Druckexperten, als auch aus der Sicht eines Laien definiert und beurteilt werden kann.

Schaufenster für Spitzenleistungen
Neben dem breit gefächerten Vortragsprogramm dürfen sich die Besucher auf eine attraktive Ausstellung der Flexo- und Verpackungsbranche freuen. Im Messebereich der Veranstaltung präsentieren DFTA-Mitgliedsfirmen ihre Produkte, Dienstleistungen und Innovationen. Hier besteht neben dem fachlichen Austausch vor allem die Gelegenheit zum Networking und zum Aufbau neuer Geschäftsbeziehungen.

Flexible Preisstruktur ermöglicht individuellen Besuch
Die neu gestaltete Preisstruktur ermöglicht es, den eigenen Besuch individuell zu planen und speziell an die eigenen Bedürfnisse anzupassen.
Eine Übersicht der Ticketpreise inklusive Konditionen sowie alle Informationen zur Veranstaltung und den Anmeldemöglichkeiten sind auf der ProFlex-Website verfügbar: www.dfta-proflex.de
Die DFTA und das gesamte Veranstaltungsteam freuen sich auf zahlreiche Anmeldungen und eine spannende ProFlex 2017.

Stuttgart, 3. Februar 2017
DFTA Flexodruck Fachverband e.V.

 

Download der Pressemitteilung

08. Dezember 2016

Neue Präsidiumsmitglieder im DFTA Flexodruck Fachverband
DFTA-Präsidium kooptiert Dieter Janout und Andreas Schlegel

Seit November 2016 gehören Dieter Janout, Partner und Geschäftsführer des Premedia-Unternehmens Amagoo AG in Arbon /CH sowie Andreas Schlegel, Geschäftsführer der Firma Schlegel Etiketten in Stuttgart, nach einstimmigem Präsidiumsbeschluss als kooptierte Mitglieder dem Präsidium des DFTA Flexodruck Fachverbandes e.V. an.

Dieter Janout unterstützt das DFTA-Präsidium als Nachfolger von Günther Wagner, Sales Director Automotive der Gummiwerk Kraiburg GmbH & Co. KG, der sich aufgrund eines Tätigkeitswechsels nach jahrelanger Einbringung im Präsidium auf eigenen Wunsch aus dem DFTA-Präsidium verabschiedet hat. Dieter Janout ist Vorstandsmitglied in der flexo suisse und kann somit bereits bestehende wertvolle Synergien zwischen beiden Verbänden vertiefen. Durch seine über 20 Jahre in mehreren Unternehmen und Positionen in Marketing, Vertrieb, Management, strategischer Planung und Marktentwicklung gesammelte Erfahrung in der Grafischen- und Zulieferindustrie, werden weitere, wichtige und neue Impulse in das Präsidium eingebracht.

Andreas Schlegel folgt auf Joachim Dudzik, früherer Geschäftsführer der etifix GmbH, der das operative Geschäft an seinen Sohn übergeben hat und nach jahrelanger Tätigkeit altersbedingt und auf eigenen Wunsch aus dem DFTA Präsidium ausgeschieden ist. Andreas Schlegel, der gleichzeitig Mitglied im VskE (Verband der Hersteller selbstklebender Etiketten und Schmalbahnconverter e.V) ist, wird die wichtige Austauschfunktion zwischen DFTA und dem VskE von Joachim Dudzik übernehmen, so dass auch künftig die Kommunikation und die gute Kooperation zwischen beiden Verbänden sichergestellt sind.
Andreas Schlegel hat 30 Jahre lang bei Zweckform / Avery Büroprodukte gearbeitet und war zuletzt als Werkleiter für die Formularbuch- und Etikettenfertigung verantwortlich. Im Jahre 2011 konnte er die tesa Etikettendruckerei GmbH übernehmen und machte sich damit selbstständig.

Etifix und Gummiwerke Kraiburg bleiben als DFTA-Mitglieder auch weiterhin mit dem Flexodruck Fachverband verbunden.
Die DFTA-Geschäftsstelle sowie das Präsidium bedanken sich ganz herzlich bei Joachim Dudzik und Günther Wagner für die konstruktive Arbeit, die sie im Rahmen ihrer Präsidiumstätigkeit für die DFTA in den vergangenen Jahren erbracht haben und wünschen Andreas Schlegel und Dieter Janout viel Spaß und Freude an der Tätigkeit im DFTA-Präsidium.

Stuttgart, 8. Dezember 2016
DFTA Flexodruck Fachverband e.V.

 

Download der Pressemitteilung

24. Oktober 2016

Die Förderung junger und engagierter Menschen im Flexodruck wird weiter ausgebaut
DFTA-Förderverein beschließt Fördermaßnahmen für 2017

Im Rahmen der DFTA-Herbstfachtagung 2016, tagten die Mitglieder des DFTA-Fördervereins am 14. September 2016 in der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur in Leipzig.

Der Förderverein-Vorsitzende Reinhart Dortschy berichtete über die erfolgreich durchgeführten Fördermaßnahmen im Jahr 2016, deren Fokus hauptsächlich darauf lag, neben Maschinen vor allem Menschen zu fördern. So wurden in diesem Jahr in Kooperation mit der HTWK in Leipzig und der Hochschule der Medien in Stuttgart zwei Deutschlandstipendien vergeben. Zusätzlich zur Stipendienvergabe wurde auch die Ausbildung eines Flexodruck-Technologen am DFTA-Technologiezentrum in Stuttgart gefördert.

Unter den Mitgliedern des Fördervereins wurde einstimmig beschlossen, dass die Fördermaßnahmen für das kommende Jahr weiter intensiviert werden sollen. Aus diesem Grund werden in 2017 neben der Vergabe zweier Deutschlandstipendien noch sechs Weiterbildungsmaßnahmen im Bereich des Flexodrucks gefördert. Reinhart Dortschy freut sich sehr über diesen Beschluss, „der ein klares Signal für die Förderung von Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen junger und engagierter Menschen im Flexodruck setzt“, so der Vorsitzende des Fördervereins.

Stuttgart, 24. Oktober 2016
DFTA Flexodruck Fachverband e.V.

 

Download der Pressemitteilung

21. September 2016

Industrie 4.0 erreicht den Verpackungsdruck
HTWK Leipzig und Flexodruck Fachverband DFTA bündeln in Leipzig Kompetenzen zum Digitaldruck

Verpackung umgibt uns überall – und ist ein erheblicher Wirtschaftsfaktor in Deutschland. Bislang werden Schuhkartons, Chipsbeutel und Plastikflaschen fast immer analog bedruckt. Doch die Digitalisierung erreicht allmählich den Verpackungsdruck. Die Branche erwartet einen Umbruch – und bereitet sich darauf vor: Bereits seit 2015 berät das gemeinsame Competence Center Digitaldruck der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) und des Flexodruck Fachverbandes DFTA Druckereien zu den Potenzialen digitaler Drucktechnik. Auf Initiative des DFTA-Präsidiums wurde im September 2016 im Rahmen der DFTA-Herbstfachtagung in Leipzig nun auch der DFTA-Arbeitskreis „Digitaler Verpackungsdruck“ gegründet.

Im Büro- und Heimanwenderbereich sind digitale Drucker bereits seit 25 Jahren im Einsatz. Doch erst jetzt ist die Technologie so weit, dass mit der nötigen Präzision und in industrieller Geschwindigkeit auch Materialien wie Folien oder Pappen bedruckt werden können. „Mit dem Digitaldruck ergeben sich völlig neue Möglichkeiten, Verpackungen industriell herzustellen und trotzdem zu individualisieren. Die Nachfrage seitens Markenherstellern und Endkunden ist jedenfalls da – das zeigt der Erfolg von Fotobüchern. Die Digitaldruck-Technologie funktioniert allerdings ganz anders als konventionelle Druckverfahren – die Unternehmen stehen also unter Druck, sich schnell Kompetenzen in dem Gebiet anzueignen“, so Eugen Herzau, Professor für Verpackungstechnologie an der HTWK Leipzig und Mitglied im Präsidium der DFTA. Der frisch gegründete DFTA-Arbeitskreis „Digitaler Verpackungsdruck“, vernetzt deshalb Agenturen, Vorstufenbetriebe, Zulieferer und Druckereien und dient als Plattform zum Wissensaustausch.

Maßgeblich unterstützt wird der Arbeitskreis durch das Competence Center Digitaldruck an der HTWK Leipzig, in welchem der Verpackungsingenieur Simon Lober seit 2015 Unternehmen des DFTA-Verbandes bei Innovations- und Strategieentscheidungen unterstützt, bei der Umsetzung von Projekten berät und wissenschaftliche Untersuchungen für branchenrelevante Problemstellungen durchführt. „Natürlich wird der Digitaldruck die anderen Druckverfahren nicht verdrängen. Denn bei großen Stückzahlen sind Verfahren wie der Flexodruck einfach günstiger. Aber bei Markenprodukten, die sich im Ladenregal gegen zahlreiche ähnliche Produkte durchsetzen müssen, wird der Trend sicherlich zu digital gedruckten Verpackungen gehen“, so die Einschätzung von Simon Lober.

Stuttgart, 21. September 2016
DFTA Flexodruck Fachverband e.V.

 

Download der Pressemitteilung

21. September 2016

WEITER RICHTUNG ZUKUNFT
Erfolgreiche DFTA-Herbstfachtagung 2016 in Leipzig

Unter dem Motto "WEITER RICHTUNG ZUKUNFT - Aktuelle Tendenzen und Innovationen im Verpackungsdruck" wurde den 250 Teilnehmern am 15. September 2016 im pentahotel in Leipzig eine interessante Mischung aus spannenden Fachvorträgen und einer ganztägigen Firmenausstellung von DFTA-Mitgliedsfirmen geboten.

Ein Highlight im Vortragsprogramm der Fachtagung stellte direkt zu Beginn die Keynote von Prof. Dr. Ulf Pillkahn von der TU München dar, der sehr anschaulich über Planung und Zufall bei der Entstehung von Innovationen berichtete. Auch das nachfolgende Vortragsprogramm, dessen Themenbereiche unter anderem durch die auf der drupa 2016 gezeigten Trends, Highlights und Innovationen geprägt war, wurde von den Teilnehmern sehr positiv aufgenommen. „Durch die gute Themenauswahl und interessanten Vorträge konnte ich viele Inspirationen mitnehmen“, so das Feedback eines Fachtagungsbesuchers, das die gute Stimmung unter den Teilnehmern während der Veranstaltung widerspiegelt.

Neben den Vorträgen bot die ganztätige Firmenausstellung einiger DFTA-Mitgliedsfirmen den Teilnehmern die Gelegenheit zum Networking und zum fachlichen Austausch untereinander. Die Aussteller begrüßten die Möglichkeit, ihre Produkte und Dienstleistungen dem interessierten Fachpublikum präsentieren zu können.
Bei der Vorabendveranstaltung im bekannten Leipziger Barfußgässchen konnten sich die Teilnehmer in lockerer und entspannter Atmosphäre ideal auf die Fachtagung am folgenden Tag einstimmen.
„Dank der 250 Teilnehmer, der Aussteller und der attraktiven Vorträge der Referenten können wir von einer rundum gelungenen Veranstaltung sprechen. Die positiven Impulse nehmen wir gerne für unsere nächste große Veranstaltung, die ProFlex 2017 mit der Verleihung des DFTA-Awards, mit und freuen uns schon jetzt auf zahlreiche Besucher im kommenden Jahr in Stuttgart“, so das Fazit von Nicola Kopp, Geschäftsführerin des DFTA Flexodruck Fachverbandes.

Stuttgart, 21. September 2016
DFTA Flexodruck Fachverband e.V.

 

Download der Pressemitteilung

29. Juni 2016

drupa 2016 - Viele positive Impulse für die DFTA

„Für die DFTA war die drupa 2016 äußerst erfolgreich im Hinblick auf die künftige Entwicklung des Verbandes. Die vielen positiven Impulse und Anregungen, die wir während der Messe von unseren Mitgliedern erhalten haben, werden wir in kommende Veranstaltungsformate und künftige Aktivitäten des Verbandes integrieren“, so die Bilanz von Nicola Kopp, Geschäftsführerin des DFTA Flexodruck Fachverbandes, die sich vor allem über die „hervorragende Stimmung und zahlreichen Gespräche am DFTA-Stand“ freute. Neben den Informationen zu den Aktivitäten und Strukturen des Verbandes sowie aktuellen Themen aus der Flexo- und Verpackungsdruckbranche wurde den Besuchern und Interessenten am Messestand der DFTA einiges geboten.

Spannende Interviews mit den "BigPlayern" der Branche
Ein Highlight des 11-tägigen drupa-Programms stellten die Interviews mit den "BigPlayern" der Branche dar. Täglich wurden hochkarätige Gesprächspartner aus der Flexo- und Verpackungsdruckindustrie interviewt und mit ihnen über aktuelle Innovationen und künftige Herausforderungen der Branche gesprochen. Die spannenden und informativen Interviews sind über den YouTube-Kanal der DFTA ab sofort verfügbar: www.youtube.com/user/DFTAFlexodruck1979

Exklusive Führungen zum Thema Digitaler und Flexo-Verpackungsdruck
Neben den Interviews mit den "BigPlayern" der Branche, wurden den Mitgliedern exklusive Führungen zum Thema Digitaler und Flexo-Verpackungsdruck angeboten. Bei der Tour zum Thema Digitaler Verpackungsdruck, die von Simon Lober vom Kompetenzzentrum für Digitaldruck der DFTA und der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Leipzig und dem DFTA-Präsidiumsmitglied Ulrich Buckmann organisiert wurde, erhielten die Teilnehmer einen Überblick der digitalen Verpackungsdrucktechnologie und konnten anhand ausgewählter Maschinen die Verbindung zwischen Flexo- und Digitaldruck genauer unter die Lupe nehmen. „Ein Highlight war sicherlich die lebhafte Gesprächsrunde während der Vortragsreihe zum Abschluss der Führung sowie der kulinarische Ausklang in der Esprit-Arena der Messe Düsseldorf. Es hat mich sehr gefreut, dass die Führung so positiv angenommen wurde und großen Anklang unter den Teilnehmern fand“, so Simon Lober über die von ihm organisierte Führung auf der drupa.
Auch die Führung zum Thema Flexo-Verpackungsdruck kam sehr gut bei den Teilnehmern an, die während ihrer Tour vor allem die wichtigsten Neuheiten im Bereich des Flexo-Verpackungsdrucks begutachten konnten. „Die Teilnehmergruppe kam dabei an Informationen, die man sonst als normaler Besucher niemals erhalten hätte!“, so das Fazit von Prof. Dr. Martin Dreher, Leiter des DFTA-Technologiezentrums, der in Zusammenarbeit mit Ulrich Buckmann die Führung organisiert hatte.

Verleihung des Deutschlandstipendiums
Am 10. Juni 2016 wurde in Kooperation mit dem DFTA-Förderverein und der Hochschule der Medien in Stuttgart das Deutschlandstipendium an Patrick Bittner, ebenfalls von der Hochschule der Medien, für seine hervorragenden Leistungen verliehen. "Ich bin sehr erfreut, das Deutschlandstipendium bekommen zu haben und damit für meine Leistungen und mein Engagement eine Anerkennung erhalten habe. Das motiviert mich für meine Zukunft und zeigt mir, dass es sich lohnt, für etwas hart zu arbeiten", so der Druck- und Medientechnologie-Student über die Auszeichnung. Neben Peter Marquardt, Kanzler der Hochschule der Medien und Reinhart Dortschy, Vorsitzender des Fördervereins zählten auch die DFTA-Geschäftsführerin Nicola Kopp sowie DFTA-Vizepräsident Wilfried Schumacher zu den Gratulanten.

Stuttgart, 29. Juni 2016
DFTA Flexodruck Fachverband e.V.

Download der Pressemitteilung

14. April 2016

ProFlex 2016 in der Hochschule der Medien Stuttgart:
Erfolgreicher Stuttgarter Verpackungsdiskurs

Einen sehr guten Auftakt zu einer Reihe weiterer Veranstaltungen dieser Art bot der erste Stuttgarter Verpackungsdiskurs, der im Rahmen der ProFlex, am 17. März 2016 in der Hochschule der Medien stattfand. Das Veranstaltungsteam, vertreten durch die Professoren Dr. Herrenbauer, Dr. Dusch, Dr. Häberle und Dr. Dreher, aus dem Studiengang Verpackungstechnik der HdM Stuttgart, zeigt sich voll und ganz zufrieden. „Mit mehr als 30 Teilnehmern aus namhaften Markenartikel-Unternehmen haben wir alle Erwartungen aus dem Stand übertroffen!“, so Professor Dr. Martin Dreher über die Resonanz. „Es waren eine Reihe sehr klangvoller Namen, teilweise sogar mit mehreren Personen vertreten. Aber auch einige Hidden Champions aus der zweiten Reihe, typischerweise mittelständische Unternehmen mit herausragenden Produkten, zählten zu den Teilnehmern des Verpackungsdiskurses. Besonders erfreulich ist die große Resonanz auf das neue Veranstaltungsformat, wenn man bedenkt, dass es oftmals schwierig ist, Personen aus dieser Branche zu einer Teilnahme zu motivieren.“

Verpackung in der digitalen Welt war das offizielle Motto, konkret drehte sich vieles um den immer stärker in den Vordergrund tretenden Onlinehandel. „Die Digitalisierung unseres Lebensumfelds ist ein bekannter Megatrend - Digitalisierung bedeutet dabei weit mehr als die Umstellung der Produktionsdaten von analog auf digital. Digitalisierung verändert nicht nur technologisch unsere Lebenswelt, sondern beeinflusst durch den Wandel des Konsumverhaltens auch tiefgreifend unsere politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Verhaltensweisen“, erklärte Professor Dr. Christoph Häberle vom Veranstaltungsteam.

Beim ersten Stuttgarter Verpackungsdiskurs setzten sich die Teilnehmer damit auseinander, relevante Fragen zu eruieren und Themenbereiche zu identifizieren, die eine Schlüsselposition zum besseren Verständnis dieser multidimensionalen Herausforderung darstellen. In speziellen Workshops wurden die Fragen diskutiert, in welcher Weise sich unser Konsumverhalten durch Online-Shopping verändert, welche Änderungen des Wahrnehmungs-verhaltens entwickeln Verbraucher und welche Auswirkungen hat dies auf logistische Prozesse sowie den Warenverkehr und unsere Mobilität im Generellen? Im Fokus standen hier die Anforderungen, die durch diese Umwälzungen in absehbarer Zeit an Verpackungen gestellt werden. Die Ergebnisse dieser Arbeitsgruppe fließen in die Gestaltung der Forschungsaktivitäten des Studiengangs Verpackungstechnik ein und werden Inhalte zukünftiger Ausgaben dieses neuen Veranstaltungsformats sein. Die Organisatoren bedanken sich bei den Referenten für ihre hervorragenden Beiträge.

Stuttgart, 14. April 2016
DFTA Flexodruck Fachverband e.V.

Download der Pressemitteilung