AUSBILDUNG

Medientechnologe im Flexodruck

Viele junge Menschen fragen sich sicher, woher eigentlich die Verpackung kommt und wer sie druckt. Dass genau dafür der Medientechnologe im Flexodruck zuständig ist, soll unser Ausbildungsvideo aufzeigen und auch, was heutzutage hinter dem Beruf "Drucker" steckt. Die DFTA möchte so den Zuwachs an qualifiziertem Fachpersonal im Flexodruck unterstützen und junge Menschen motivieren, diesen zukunftsorientierten Beruf zu lernen. Der neunminütige Ausbildungsfilm hält viele wertvolle Infos bereit und macht deutlich, warum gerade die Ausbildung zum Medientechnologen im Flexodruck so spannend und vielseitig ist.

Interesse an einer Ausbildung? In unserer Mitgliederliste finden Sie Firmen, die europaweit im Flexodruck produzieren.

Sebastian, ein Ausbildungssuchender, besucht ein Flexodruckunternehmen, um mehr über diese intensive und anspruchsvolle Ausbildung zu erfahren. Timo, der gerade eine Ausbildung zum Medientechnologen im Flexodruck macht, zeigt Sebastian seinen Arbeitsplatz und seine alltägliche Arbeit. Der spannende Rundgang startet im Druckraum und führt durch das Farblabor und das Farblager ins Druckwerk. Timo hat den Umgang mit den komplexen Flexodruckanlagen und den Ablauf eines Produktionsprozesses in seiner Ausbildung zum Medientechnologen im Flexodruck gelernt, sodass er gut auf sämtliche Fragen eingehen kann. Sebastian bekommt auch einen Einblick, welche Voraussetzungen dieser Beruf mit sich bringt und welche Weiterbildungschancen die Branche bietet.

LEITFADEN

Ausbildungsleitfaden Flexodruck

Der Ausbildungsleitfaden Flexodruck ist, wie der Name schon sagt, die Richtlinie, an der sich die Berufsausbildung zum Flexodrucker anlehnt.

Er ist in der üblichen Fachsprache verfasst, enthält zahlreiche Grafiken und Bilder und eignet sich hervorragend als Nachschlagewerk für den Flexodruck.

 

Sie können den Leitfaden direkt bei uns bestellen:

laboringenieure[at]dfta.de

 

DFTA-Mitglieder 104,00 € inkl. Versand, zzgl. 7 % MwSt.

Nicht-Mitglieder 204,00 € inkl. Versand zzgl. 7 % MwSt.


Wichtige Fakten zum Ausbildungsberuf

Grundsätzlich beträgt die Ausbildungsdauer 3 Jahre. In dieser Zeit lernen die Auszubildenden die komplexen Flexodruckanlagen zu bedienen und für einen reibungslosen Ablauf des Produktionsprozesses zu sorgen. Wie jede Ausbildung bringt auch diese gewisse Voraussetzungen mit sich. So erwarten die meisten Flexodruckunternehmen die mittlere Reife oder zumindest einen guten qualifizierenden Hauptschulabschluss. Hinzu kommen fachliche und persönliche Kompetenzen, wie:

  • Gutes Verständnis für Technik sowie Mathematik
  • Handwerkliches Geschick
  • Präzises Arbeiten und Fingerspitzengefühl
  • Gutes Sehvermögen und Farbsichtigkeit

Wenn Sie weitere Informationen zur Ausbildung als Medientechnologe suchen, wenden Sie sich an die für Ihre Region zuständige IHK:
Zuständige IHK finden

Interesse an einer Ausbildung? In unserer Mitgliederliste finden Sie Firmen, die europaweit im Flexodruck produzieren:
Direkt zur Firmenübersicht

Wussten Sie schon, dass unser DFTA-Technologiezentrum Seminare zur Aus- und Weiterbildung im Flexodruck anbietet? Es gibt Seminare für Anfänger und Fortgeschrittene. Bildungsgutscheine werden akzeptiert! Interesse? Dann informieren Sie sich:
DFTA-Technologiezentrum

 

DFTA-Nachwuchsförderpreis

Die DFTA ehrt jedes Jahr die besten Absolventen der Aus- und Weiterbildung im Flexodruck in den Kategorien Azubis, Bachelor und Dissertation. Im Folgenden erhalten Sie eine kleine Auswahl der auszubildenden Firmen, Hochschulen sowie Universitäten der Preisträger.