Branchen-News

Hochschule der Medien Stuttgart: Deutschlandstipendium für Saskia Kübler und Julia Schuster

Am 23. Februar 2018 wurden an der Hochschule der Medien (HdM) im Rahmen der Absolventenfeier des Wintersemesters 2017/2018 zwei weitere Deutschlandstipendien vergeben. Sie gingen an Saskia Kübler vom Studiengang Print-Media-Management und Julia Schuster vom Masterstudiengang Unternehmenskommunikation. Stifter sind der DFTA Flexodruck Fachverband e.V. und die OTTO GmbH & Co KG. Beide Stipendiaten erhalten für ein Jahr 300 Euro pro Monat als Unterstützung ihres Studienbudgets.

 

DFTA-Förderverein stiftet bereits zum dritten Mal ein Deutschlandstipendium

Saskia Kübler studiert im vierten Semester Print-Media-Management mit dem Schwerpunkt Packaging. "Den habe ich gewählt, da eine Verpackung nicht nur ein schlichter brauner Karton ist, sondern ein wichtiges Marketinginstrument". Die HdM war für sie die Hochschule ihrer Wahl. Lehrer und Freunde hatten die Medienhochschule empfohlen und der Besuch der MediaNight dann überzeugt. Saskia Kübler freut sich über die Förderung, da sie nun mehr Zeit ins Studium stecken kann. Die junge Frau finanziert sich ihren Lebensunterhalt selbst, seit sie 17 Jahre alt ist. Durch die Förderung verspricht sie sich außerdem den Zugang zu einem großen Netzwerk und neue Kontakte, da sie ihre berufliche Zukunft im Flexo- und Verpackungsdruck sieht.

 

Saskia Kübler bekam das Deutschlandstipendium des DFTA-Fördervereins

Foto: Hochschule der Medien - Niels Keller

 

Von allen Druckverfahren findet die 23-Jährige den Flexodruck am innovativsten und variationsreichsten. Seit fast zehn Jahren arbeitet die Print-Media-Management-Studentin mit einem Faible für Sprachen auch als Jugendbetreuerin für das Evangelische Waldheim Tannenberg in Böblingen, wo sie in den Sommerferien Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis zwölf Jahren betreut. Prof. Dr. Martin Dreher vom DFTA-Förderverein, gratulierte der Stipendiatin; der Verband stiftet bereits zum dritten Mal ein Deutschlandstipendium an der HdM.

 

Erfolgreiche Zusammenarbeit ausbauen

Auch Julia Schuster freut sich über ihr Stipendium. Sie kann ihren Fokus ebenfalls stärker auf das Studium legen. Die Masterstudentin erhofft sich außerdem Kontakte zur Industrie und einen inspirierenden Austausch mit ihrem Förderer, der OTTO GmbH & Co KG. Ihr Stipendium will sie nutzen, um eventuell an einer Summer School, an Kongressen oder Workshops teilzunehmen. Neben ihrem Studium engagiert sich Julia Schuster, die am Weiterbildungsprogramm Moderation am Institut für Moderation der HdM teilnimmt, auch in ihrem Wohnheim als Vorstand und kümmert sich um die Belange der Bewohner: "Mir gefällt es, mich für meine Mitbewohner einzusetzen und gemeinsam mit ihnen Projekte zu realisieren." Ohne ehrenamtliches Engagement würde ihr was fehlen, so die 25-Jährige. 

 

Thomas Schlüter von der OTTO GmbH & Co KG übergab das Deutschlandstipendium an Julia Schuster

Foto: Hochschule der Medien - Niels Keller

 

"Ich freue mich, dass wir Ihnen den Preis heute übergeben dürfen", gratulierte Thomas Schlüter von der OTTO GmbH & Co KG. Sowohl dem DFTA Förderverein als auch OTTO ist die Unterstützung guter Studenten ein Anliegen. Deshalb bietet die OTTO GmbH & Co KG Julia Schuster die Möglichkeit, die Firma bei einem Besuch näher kennenzulernen und dort Kontakte zu knüpfen.

 

Auszeichnung für leistungsstarke Studenten

Das Deutschlandstipendium wird seit 2011 vergeben. Finanziert werden die Stipendien zur Hälfte von privaten Förderern, darunter Unternehmen, Einzelpersonen oder Stiftungen, und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Sie werden an besonders begabte und leistungsstarke Studenten vergeben, die sich außerdem durch gesellschaftliches und soziales Engagement auszeichnen. Auch besondere Erfolge, vorangegangene mehrmonatige Auslandsaufenthalte und Praktika oder außerfachliches Engagement zählen zu den Vergabekriterien.

 

Weitere Informationen

Das Deutschlandstipendium: www.deutschlandstipendium.de

DFTA-Förderverein: Wir fördern das Deutschlandstipendium

 


Dieser Artikel ist im Original unter www.hdm-stuttgart.de erschienen: zum Artikel

Kontakt Hochschule der Medien Stuttgart:

Nicole Kuhn

Ilka Brand

Beitrag teilen
zurück
DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Personelle Veränderung zum 1. Juni 2018 im weltweiten Commercial Inks Team der Dupont Advanced Printing (Neu-Isenburg): Jan Scharfenberg,

mehr ...

Digitaldruckmaschine nutzt die KODAK Stream Inkjet-Technologie, um Markenunternehmen und Verpackungsdienstleistern im Markt der

mehr ...

Gleich zwei Auszeichnungen beweisen, dass die Druckerei Folienprint aus Gallin zu den besten Ausbildungsbetrieben der Branche gehört. Die

mehr ...

Starnberg, Deutschland, 9. April 2018 – Sibress, Hersteller von Mess- und Analysesystemen zur Qualitätssicherung im Flexo- und

mehr ...
Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie mehr darüber.