13.12.2016 - 2. Sitzung des DFTA-Arbeitskreises "Digitaler Verpackungsdruck"

zur Übersicht

Der Arbeitskreis "Digitaler Verpackungsdruck" fand sich zu seiner zweiten Sitzung in Leipzig am 15.11.2016 zusammen. Nach dem großen Interesse der ersten Veranstaltung im September waren nun 30 Teilnehmer aus allen Branchenbereichen der DFTA auf der Liste zu finden.


Zu Beginn standen die organisatorischen Themen auf der Agenda. Die Verabschiedung der Geschäftsordnung sowie die Wahl des Vorsitzes wurde einstimmig beschlossen. Die Initiatoren Prof. Dr.-Ing. Eugen Herzau sowie Dr. Uwe Stebani sind in den nächsten 3 Jahren als Leiter der Interessengruppe innerhalb des Verbandes verantwortlich und werden durch das Competence Center Digitaldruck (CCD) unterstützt.

Eine besondere Herausforderung für die Organisatoren war und ist die Angleichung der Wissensstände unter den Teilnehmern. Dies wurde bereits in der ersten Sitzung diskutiert. Bei der Gestaltung dieser Sitzung wurde daher ein informeller Teil eingeplant, um dem Format Arbeitskreis gleichzeitig einen inhaltlichen Leitfaden für die Sitzungen zu geben sowie dem komplexen Thema Herr zu werden.

So gab Dr. Uwe Stebani (Xeikon) einen umfangreichen Einstieg in das Inkjet-Verfahren und schilderte eine facettenreiche und herausfordernde Welt mit zahlreichen Chancen. Anschließend ging Maik Müller (Zschimmer&Schwarz) weiter in technische Details und referierte über die Bedeutung der Waveform im Prozess. Schließlich kam Wolfram Verwüster (Durst) als eine Stimme aus der Praxis zu Wort. Insgesamt wurde den Teilnehmern viel Stoff zur Diskussion geboten und dem Anliegen aus der letzten Sitzung entsprochen.

Die anschließende Diskussionsrunde konnte offene Fragen klären und brachte nach kurzer Zeit die nächsten Themen auf den Tisch. Zahlreiche Teilnehmer sahen das Themenfeld Substrate als äußerst relevant an. Fragestellungen wie beispielsweise Vorbehandlung, Migration und technischen Anforderungen sowie Erfahrungsberichte und Einschätzungen aus dem Teilnehmerkreis werden Inhalt der nächsten Sitzung im März sein. Geplant ist diese im Rahmen der Hauptveranstaltung der DFTA - voraussichtlich am Vortag der Proflex, am 7.3.2017. Weitere Informationen dazu wird es im neuen Jahr geben.






zur Übersicht